Zum Wandern mit Kindern

Zum Wandern mit Kindern: Wanderwege für Kinder - Der Forstweg ist auf einem kurzen Abschnitt bei dieser tollen Aussicht und dem See reizvoll. Aber nichts für stundenlange Wanderungen mit Kindern

Wanderwege für Kinder
Mit Kindern zu wandern kann besonders angenehm sein - wenn man auf die Bedürfnisse von Kindern Rücksicht nimmt. Dies ist in erster Linie vom Alter der Kinder und deren Wandererfahrung abhängig. Sobald Kinder sitzen können, kann man sie zum Wandern mitnehmen. Es gibt von verschiedenen Herstellern sogenannte "Kraxen". Das ist eine Art Rucksack, den Erwachsene auf dem Rücken tragen können. Was sonst bei einem Wanderrucksack das große Gepäckfach ist, ist bei den Kraxen speziell als Sitz für Kinder verarbeitet. Bestens gepolstert können somit die Kleinen sitzen, bis sie drei Jahre sind. Ab 2 Jahren wird es für den Träger aufgrund des Gewichts sehr schnell anstrengend und die Wanderungen werden damit nicht so lange. - Aufgrund der erforderlichen Kondition, aber auch wegen der Gesundheit des Kindes. Die Kleinen sollten nicht länger als eine bis eineinhalb Stunden ununterbrochen in der Kraxe sitzen. Die Blutzirkulation ist nicht perfekt, gerade in den Beinen. Zu beachten ist beim Gehen mit der Kraxe, daß man die Kinder angepasst an die Temperaturen anzieht. Nachdem sie sich hinten in der Kindertrage nicht so bewegen wie wir Wanderer, ist es sehr schnell um einiges kälter für sie als für uns. Der kalte Wind wirkt gleich doppelt. Eine Sommerwanderung kann man damit problemlos machen, in den kälteren Herbsttagen oder Frühlingstagen ist eine Kraxe bei einer Frühlingswanderung oder Herbstwanderung mit besonderer Vorsicht zu verwenden.

Ab wann können Kinder wandern?
Spätestens ab drei Jahren sollten die Kinder lernen, selbst die Natur beim Wandern zu entdecken, nicht mehr nur auf dem Rücken der Eltern. Zum einen ist es beim selbst laufen gleich interessanten, als nur hinten zu sitzen, zum anderen ist es gewichtsmäßig irgendwann sowieso nicht mehr möglich. Bäche in den Bergen werden dann schnell zu einem Abenteuerspielplatz, wenn man kleine Hölzer oder Tannenzapfen hineinwerfen kann. Das sind dann auch die Momente, wo die Kinder selbst sehr schnell die Natur und damit das Wandern schätzen lernen. Wer gleich mit den Kindern lange Bergtouren, am besten noch auf öden Forststrassen unternimmt, tut sich und den Kindern nichts gutes. Dann werden die Kinder mit zunehmenden Alter schnell die Lust am Wandern verlieren und ab 5 Jahren vor jeder Wanderung eine Diskussion über die Sinnhaftigkeit anstellen.
Wenn es aber anfangs kleinere Wanderungen auf interessanten Wanderwegen zu unternehmen gibt, möchten sie selbst hinauf zur Alm, wo es ein Limo gibt. Auch Bergseen können motivierend für Kinder sein, wie es eben auch für uns Erwachsene oft der Fall ist. Und natürlich sind auch Tiere ein Abenteuerausflug auf dem Wanderweg wert. Was ist eine Gams? Wo lebt der Steinbock? Das wollen Kinder gerne wissen. Wenn man das auf einem Wanderweg selbst erleben kann, ist das Wandern kein Problem mehr. Auch Themenwanderwege können dazu beitragen, daß Kinder gerne mit uns Eltern wandern. Wir müssen einfach ein wenig Rücksicht nehmen und es gefällt den Kindern.
Sobald es den Kleinen gefällt, sind wir auch zufrieden und das Wandern ist entspannend. Für den Wanderurlaub gibt es auch spezielle Wanderunterkünfte, die sich zudem auf Familien spezialisiert haben. Dort kann man dann neben Wanderstöcken für die Erwachsenen auch Kindertragen ausleihen, so daß man im Auto nicht alles transportieren muss und es gibt Tipps für die passenden Wanderwege mit Kindern. Teilweise werden auch geführte Wanderungen mit Kindern angeboten.

Unten finden Sie auf dieser Seite unsere Favoriten für Wanderungen mit Kindern. Viel Spaß bei den familienfreundlichen Wanderungen.

Inhalt dieser Seite: KINDER WANDERN, Wanderungen für Kinder, Wandern mit Kindern, Wanderwege für Kinder, Wanderungen Kinder, zum Wandern, Wandertipp mit Kindern, mit Kindern wandern

Wanderungen für Kinder

Hier eine Auswahl schöner Wanderwege für Kinder:

Wanderwege Chiemgau: Mit Kindern auf die Bründlingalm in den Chiemgauer Alpen wandern

 

Wanderwege Tegernsee: Leichter Wanderweg für Kinder von Bad Wiessee am Tegernsee hinauf zur Aueralm

 

Wunderschöner Wanderweg mit Kindern bei Innsbruck: Im Karwendel auf die romantisch gelegene Walderalm

 

Schattiger Wanderweg mit Kindern bei Innsbruck: Im Karwendel zur Ganalm, auch mit Kinderwagen möglich

 

Wanderweg für Kinder auf den Spuren von Bär Bruno im Karwendel: Durch das Stallental zur Alm

 

Wanderweg mit Kindern im Hochmoor: Aussichtsreiche Panoramawanderung zum Gamsstein, Tuxer Alpen

 

Wanderweg mit Kindern in den Tuxer Alpen im Bereich des Kellerjoch - auch mit Kinderwagen zum wandern.

 

Mit Kindern zum Nafingsee in den Tuxer Alpen wandern, am Geiseljoch lockt der Blick auf den Gletscher Hintertux

 

Wanderweg beim Achensee: Vom Gerntal auf den Schleimsattel wandern - mit Bergbach.

 

Wanderweg mit Kindern im Karwendel: Über die Feilalm auf den Feilkopf - auch mit Kinderwagen wandern!

 

Wanderung für Kinder am Achensee: Einfache Wanderung in Tirol im Rofan zum Kotalm Niederleger

 

Wanderweg mit Kindern bei Lermoos: Wanderung auf die Bichlbacher Alm 

 

Schöner Wanderung für Kinder in den Dolomiten: Auf die Broglesalm in Gröden wandern

 

Mit Kinderwagen zur Nonsalm in den Tuxer Alpen wandern: Ruhiger Almwanderweg in Tirol

 

Sehr anspruchsvoller Wanderweg mit Kinderwagen, der sich lohnt: Auf der Forststrasse zum kleinen Ahornboden

 

Anspruchvollere Wanderung für Kinder am Achensee: Mit Kindern auf die Dalfazalm wandern

 

Wanderweg Rofan: Im Sommer rund um den Zireiner See wandern - gut geeignet zum Kinder wandern

 

Anspruchsvollere Wanderung für größere Kinder im Naturpark Karwendel: Zur perfekt gelegenen Falkenhütte

 

Löffler Ausrüstung zum Wandern