Bayerische Alpen: Zur Aueralm wandern

Wandern Tegernsee - von Bad Wiessee am Tegernsee auf die Aueralm in den bayerischen Alpen

Tegernsee Wandern: Durchs Söllbachtal auf die Aueralm
Eine einfache Wanderung am Tegernsee startet in Bad Wiessee hinauf auf die Aueralm. Wer will kann direkt am wunderschönen Tegernsee starten und zur Alm wandern. Die meisten Wanderer wählen aber den Parkplatz am Beginn des Söllbachtals. Hier stehen ausreichend Parkflächen zur Verfügung.
Zuerst wandert man auf der kleinen Teerstrasse durch den schattigen Bergwald entlang des Söllbach. An heissen Tagen kann man hier auch die Füße ins Wasser halten und sich abkühlen - vor allem auf dem Rückweg, wenn man viel geschwitzt hat. Bald ist dann das Gasthaus Söllbachklause erreicht. Kurz nach der Söllbachklause zweigt rechts die Forststrasse auf den Söllberg ab. Auf ihr wandert man hinauf, bis man zur Aueralm kommt. Gerade die ersten Meter sind steiler, danach ist die Steigung zum wandern sehr angenehm auf diesem Wanderweg Bayern. Wenn man rund die Hälfte der Wanderstrecke geschafft hat, vor dem sogenannten Saurüsselgraben, tun sich Blicke auf das Söllbachtal von oben auf. Man sieht hinüber zum Luchseck und auf den Kotlahnerkogel. Dann taucht man nochmal in den Wald ein, bevor man kurz unterhalb der Aueralm auf die Almwiesen kommt. Oben auf der Alm herrscht reges Treiben, es gibt Tegernseer Bier und Brotzeit.
Zurück kann man entweder auf dem gleichen Weg oder über das Zeiselbachtal. Beide Wege verlaufen auf Forststrassen, so daß man auch mit Kinderwagen wandern könnte - soweit dieser geländegeeignet ist und die Eltern genug Kraft zum Hinaufschieben haben. Auch zum Kinder Wandern könnte man hier gehen, wobei dies nur ein Weg für motivierte Kinder ist, da die Forststrasse teilweise monoton ist. Hier würde sich eher die Wegvariante auf dem Wandersteig über den Zwergelberg auf das Wachselmoseck hinauf zur Aueralm zum wandern anbieten. Wem dies zu schnell ist, unternimmt eine klassische Winterwanderung

Gut 500 Höhemeter Unterschied sind bei dieser Wanderung zu absolvieren. Im Sommer lockt nach der Wanderung eine Erfrischung am Tegernsee. Wer die Aussicht liebt, sucht sich besser eine andere Wanderung, z.B. im Karwendel. Der Vorteil dieser Tour ist die Nähe zum Ballungsgebiet München (kurze Anreise) und der See zum Baden nach der Wanderung. 

Zur Orientierung eignet sich die Kompass Wanderkarte 8, mit dem Titel "Tegernsee, Schliersee, Wendelstein" perfekt. Darin ist auch der oben beschriebene Wanderweg incl. Varianten eingezeichnet.

Inhalt dieser Seite: Wandern Tegernsee, Wandern Aueralm, Wanderwege Tegernsee, Wanderweg Aueralm, Wandern Bad Wiessee, Wandern Bayern, Bayerische Alpen wandern

Die schönsten Wanderwege in Bayern:

Wanderwege Tegernsee: Leichte Wanderung von Rottach Egern am Tegernsee zum Riederstein

 

Wanderwege Tegernsee: Schwere Bergwanderung von Kreuth auf Buchstein und Roßstein zur Tegernseer Hütte

 

Wanderwege Karwendel: Einfacher Wanderweg zur Binsalm inmitten den Naturpark Karwendel

 

Wanderwege Karwendel: Wunderschöner Wanderweg für eine Genusswanderung im größten Naturpark Österreichs

 

Wanderwege am Achensee: Gemütlich im Rofan zur Astenaualm wandern - praktisch zu jeder Jahreszeit

 

Wanderweg Rofan: Von Kramsach zum Zireiner See - auch gut geeignet als Wanderweg mit Kindern

 

Wanderwege Karwendel: Traumhafter Wanderweg zur Falkenhütte - eine der schönstgelegenen Hütten der Alpen

 

Wanderwege Hinterriss: Vom Risstal zum wunderbar gelegenen kleinen Ahornboden im Naturpark Karwendel

 

Kostenlose Wanderkarte von Tirol!

Gleich hier bestellen.