Zur Tegernseer Hütte wandern

Wanderung Tegernsee - von Kreuth auf Roßstein und Buchstein zur Tegernseer Hütte in den bayerischen Alpen wandern

Aus dem Tegernseer Tal in Bayern zur Tegernseer Hütte wandern
Zu den Paradewanderungen in der Region Tegernsee gehört sicherlich die Bergtour auf den Roßstein und Buchstein mit Einkehr bei der Tegernseer Hütte. Die Lage der Hütte ist einzigartig in den bayerischen Alpen. Empfehlenswert jedoch nur für trittsichere Wanderer!

Wie verläuft die Wanderung zur Tegernseer Hütte?
Starten kann man zu dieser Bergtour am besten am Wanderparkplatz Bayerwald. Er befindet sich direkt neben der Bundesstrasse 307, die von Tegernsee via Kreuth hinauf zum Achenpass führt. Gleich hinter dem Weiler Bayerwald (einige Häuser rechts der B307) befindet sich ebenfalls auf der rechten Seite der gebührenpflichtige Wanderparkplatz. Direkt vom Parkplatz startet der Wandersteig. Die Beschilderung zeigt die Wanderziele Sonnberg Alm, Tegernseer Hütte, Roßstein und Buchstein an - sie alle liegen auf dem besagten Wanderweg.
Gleich beim Parkplatz schwingt sich der Steig relativ steil hinauf. Keine Zeit für sanftes einwandern! Mit jedem Schritt gewinnt man schnell an Höhe. Fast wendeltreppenartig führt der Wanderweg hinauf. Es geht durch den Bergwald, durch die südseitige Hanglage wird es hier im Sommer sehr schnell sehr warm. Dann eher in der Früh aufbrechen. Das erste Zwischenziel ist die Sonnbergalm, genauer gesagt der Sonnberg Alm Niederleger. Der Bergwald wird ab diesem Bereich lichter und gibt einige Ausblicke auf die umliegenden Berge frei. Mit der Kraft sollte man noch ein bisschen haushalten, es geht in gleicher Manier weiter bergauf zum Sonnbergalm Hochleger. Sie befindet sich 1486 Metern Seehöhe. Sechshundert Höhenmeter sind es bis hier herauf. Eine kurze Rastpause lohnt sich: Rundherum bauen sich um die freie Almwiese die Tegernseer Berge auf. Die Sicht geht hinüber bis nach Tirol. Besonders markant ist der Leonhardstein zu sehen.
Nach der Pause geht es ein bisschen gemächlicher weiter. Die Steigung bis zum Sattel nimmt ab. Der Wanderweg führt hinauf auf eine Almwiese, wo man in Richtung Bad Tölz und Isartal hinunterschauen kann. Danach heißt es konzentrieren: Das folgende Wegstück ist nur für trittsichere Wanderer geeignet. Durch die Felsen wird hinaufgewandert auf den Roßstein. Teilweise gibt es Drahtseile zum Festhalten. Wer geübter Bergwanderer ist, hat seine Freude auf dieser Strecke. Wanderanfänger sollten diesen Weg nicht gehen.

Auf den Roßstein oder gleich zur Tegernseer Hütte wandern?
Kurz vor dem Gipfel hat man die Qual der Wahl: Nach einer Kurve um den Roßstein taucht die Tegernseer Hütte auf. Wie ein Adlerhorst "klebt" sie an den Felsen des Buchstein. Entweder nimmt man nun den Wandersteig links hinauf auf den Gipfel des Roßstein (rund 10 Minuten Gehzeit) oder geradeaus direkt zur Hütte. Auf der Sonnenterasse locken Getränke und Essen. Wer noch nicht genug gewandert ist und über die nötige Erfahrung besitzt, kann auch noch auf den Buchstein oberhalb der Hütte steigen. Wie man sich auch entscheidet, zuerst Hütte oder zuerst Gipfel, den Ausblick vom 1698 Meter hohen Roßstein sollte man sich nicht entgehen lassen.

Lohnt sich die Wanderung auf den Roßstein und die Tegernseer Hütte?
Diese Bergtour gehört aufgrund des landschaftlich einmaligen Ziels zweifelsfrei zu den schönsten Wanderwegen in Bayern. Die Lage der Tegernseer Hütte an den Felsen ist einmalig und vom Gipfel des Buchstein hat man einen Ausblick über viele Gipfel der bayerischen Alpen. Sogar ein Zipfel des Tegernsee ist zu sehen. Und im Süden taucht am Horizont der Achensee samt Karwendel und Rofan auf.

Wanderweg zurück
Wenn man direkt zum Ausgangspunkt gelangen möchte (wo das Auto steht) bleibt nur der Aufstiegsweg. Ansonsten gibt es unterhalb des Roßstein einen Wanderweg zur Roßsteinalm, von der man zur Röhrelmoosalm wandern kann. Hier führt ein Wanderweg zurück an die B307, jedoch ein Stück weiter in Richtung Achenpass (man kommt zwischen den Weilern Glashütte und Bayerwald heraus), von hier muss man an der Strasse zurückwandern.

Wie lange braucht man für diese Wanderung?
Die vorgestellte "Basistour" dauert insgesamt ca. 4 Stunden ohne Pausen. Es sind rund 850 Höhenmeter zu wandern. Die Wanderwege findet man auf der Kompass Wanderkarte 8, mit dem Titel "Tegernsee, Schliersee, Wendelstein".

Weitere Wanderungen am Tegernsee bei uns hier gesammelt.

Inhalt dieser Seite: Wandern Tegernsee, Wandern Tegernseer Hütte, Wandern Roßstein, Wandern Buchstein, Wanderwege Tegernsee, Wanderweg Kreuth, Wandern Bayern, Bayerische Alpen wandern

Die schönsten Wanderwege in Bayern:

Wanderwege Tegernsee: Leichte Wanderung von Rottach Egern am Tegernsee zum Riederstein

 

Wanderwege Karwendel: Einfacher Wanderweg zur Binsalm inmitten den Naturpark Karwendel

 

Wanderwege Karwendel: Wunderschöner Wanderweg für eine Genusswanderung im größten Naturpark Österreichs

 

Wanderwege am Achensee: Gemütlich im Rofan zur Astenaualm wandern - praktisch zu jeder Jahreszeit

 

Wanderweg Rofan: Von Kramsach zum Zireiner See - auch gut geeignet als Wanderweg mit Kindern

 

Wanderwege Karwendel: Traumhafter Wanderweg zur Falkenhütte - eine der schönstgelegenen Hütten der Alpen

 

Wanderwege Hinterriss: Vom Risstal zum wunderbar gelegenen kleinen Ahornboden im Naturpark Karwendel

 

Kostenlose Wanderkarte von Tirol!

Gleich hier bestellen.