Wanderwege Vorarlberg

Wanderwege Vorarlberg zum Wandern

Flächenmäßig ist das Bundesland Vorarlberg in Österreich nicht besonders groß. Wenn man sich aber die Möglichkeiten zum Wandern anschaut, hat Vorarlberg viel zu bieten. Ganz im Westen von Österreich reicht Vorarlberg an die Grenze von Liechtenstein und der Schweiz - dementsprechend schrof und hoch sind die Berge, die an die Schweiz angrenzen. Im Rätikon geht es hinauf bis auf fast 3000 Meter Seehöhe. Hier oben kann man die Blicke in die Ferne schweifen lassen.
Ebenfalls weitläuftig, aber weit weniger hoch, ist der Blick im Rheintal. Zwischen Feldkirch, Hohenems, Lustenau, Dornbirn und Bregenz wandert man im breiten Rheintal in Richtung Bodensee. Am Bodensee selbst gibt es Wanderwege in Seenähe oder sogar rund um den See. Von der Landeshauptstadt Bregenz bringt die Pfänderbahn Wanderer hinauf auf den gut 1000 Meter hohen Pfänder. Auch hier oben lohnt sich der Ausblick. Schliesslich liegt der Bodensee zu Füßen und wird umgeben von Hügeln und Bergen. Vom Pfänder Richtung Osten gesehen blickt man ins Allgäu (Deutschland) und über den Bregenzerwald. Der Bregenzerwald gehört auch zu Vorarlberg und hat viele Wanderwege zum Wandern. Es ist geprägt von einigen Haupttälern, von denen aus man schöne Gipfelwanderungen unternehmen kann. Eine Besonderheit stellt das Kleinwalsertal dar: Obwohl es sich in Österreich befindet, kann man es mit dem Auto nur von Deutschland erreichen!

Weniger bekannt zum Österreich wandern ist das Gebiet am Arlberg. Während sich hier im Winter die Skifahrer tummeln, ist es im Sommer eher ruhig. Wer hier einen Wandeurlaub plant, sollte dies am besten im Hochsommer tun. Lech am Arlberg liegt auf über 1400 Metern Seehöhe, so daß man im Mai noch auf Schnee trifft, wenn am Bodensee bereits die Frühlingsblumen spriessen.

Inhalt dieser Seite: Wanderwege Vorarlberg, Wandern Vorarlberg, Wandern, Wanderungen Vorarlberg, Bergwandern Vorarlberg

Wanderweg Rätikon: Bei Brand zu den Almen im Zalimtal wandern