Wandern Österreich

Wandern Österreich ist abwechslungsreich und schön - hier findest du besonders tolle Wanderungen
Wandern Österreich ist abwechslungsreich und schön – hier findest du besonders tolle Wanderungen

Wenn du wandern willst, ist Österreich das perfekte Urlaubsziel für dich. Es gibt zahlreiche Wandertouren mit unterschiedlichsten Ansprüchen. Einfache Almwanderungen, aussichtsreiche Wanderungen auf Panoramawegen, Wanderungen zu Hütten oder Wanderungen an Bergseen. Egal wie verschieden die Wanderwege auch sind, so faszinierend ist jeder auf seine Weise. Ich persönlich will mich nicht festlegen, welche Landschaft in den österreichischen Berge ich bevorzuge. Auf dieser Seite möchte ich dir einige meiner liebsten Wanderungen vorstellen. Alle Wanderwege in Österreich zeigen zu wollen, wäre eine wahre Mammutaufgabe. Aber du bekommst sicher einige schöne Anregungen für deinen nächsten Urlaub oder Tagesausflug. Ich war überall schon selbst unterwegs. So bekommst du einen „echten“ Eindruck von der jeweiligen Wanderung. Viel Vergnügen beim Lesen und Schauen!

Wandern Österreich – Goetheweg Innsbruck

Traumhaft schön: Auf dem Goetheweg in Österreich wandern, oberhalb von Innsbruck
Traumhaft schön: Auf dem Goetheweg in Österreich wandern, oberhalb von Innsbruck

Der Goetheweg oberhalb von Innsbruck ist wohl einer der schönsten Panoramawege, die ich so kenne. Einfach toll Wandern in Österreich! Du fährst ganz entspannt mit der Nordkettenbahn von der Innsbrucker Altstadt bis ganz nach oben auf’s Hafelekar (alle drei Sektionen). Schon die Fahrt mit der Bahn ist besonders. Los geht’s direkt im Herzen von Innsbruck bei der Talstation der Hungerburgbahn. Du startest unterirdisch, doch schon bald kommst du nach oben. Die einzelnen Stationen der Bergbahn wurden übrigens von der berühmten Architektin Zaha Hadid gebaut. Mehr als Zweckbauten, eher schon Sehenswürdigkeiten. Dann steigst du um in die Gondelbahn zur Seegrube. Von hier hast du schon einen tollen Panoramablick über Innsbruck. Auf der Seegrube, heißt es dann noch mal umsteigen für dich, in die letzte Bahn hinauf zum Hafelekar. Hier startet nun deine Wanderung am Goetheweg.

Du wanderst Richtung Osten, einfach der Beschilderung nach. Der Weg selbst zieht sich wie ein schmales Band an den Flanken des Karwendels entlang. Dabei ist der Weg eigentlich nicht schwierig zu wandern. Allerdings solltest du keine Höhenangst haben, denn oft fällt das Gelände unterhalb von dir steil ab. An einigen Stellen ist der Weg deshalb mit Drahtseilen versichert, so dass du dich festhalten kannst. Insgesamt geht es nun etwa 5 Kilometer (hin und zurück also 10 Kilometer) weit. Dabei hast du wirklich einige spektakuläre Ausblicke. Mal eher ins Inntal, dann wieder auf der anderen Seite weit ins Karwendel hinein. Wenn du noch mehr Kondition mitbringst, kannst du zwischendurch auch auf einige Gipfel steigen. Du genießt hier oben den Blick auf die Zugspitze, den Olperer und den Großglockner. Mehr zur herrlichen Wanderung am Goetheweg findest du hier:

Wandern Österreich – Rosshütte Seefeld

Perfekt in Österreich wandern - auf der Rosshütte in Seefeld
Perfekt in Österreich wandern – auf der Rosshütte in Seefeld

Die Rosshütte in Seefeld bezeichnet keine Hütte, wie der Name meinen lässt, sondern die Bergbahn dort. Rund um die Bahn findest du zahlreiche Wanderungen. Von einfach bis anspruchsvoll. Eine landschaftlich wunderschöne Wanderung erstreckt sich ganz oben bei der Bergstation Rosshütte bis hinüber zur Bergstation der Härmelekopfbahn. Dieser Rundwanderweg ist auf dem ersten Teil noch ziemlich einfach zum Wandern, bevor er im zweiten Abschnitt etwas schwieriger wird. Hier solltest du auf jeden Fall schon etwas Bergerfahrung mitbringen. Du wanderst durch teils schottriges Gelände und solltest auch keine Höhenangst haben, auf den teils etwas schmäleren Abschnitten.

Wandern Österreich mit viel Panorama und Gipfelkreuz - auf der Seefelder Spitze in Seefeld
Wandern Österreich mit viel Panorama und Gipfelkreuz – auf der Seefelder Spitze in Seefeld

Es gibt aber im Bereich der Rosshütte auch einfachere Touren oder noch Schwierigere. So ist für jeden Wanderer etwas dabei. Neuerdings kannst du auf der Rosshütte sogar einen Klettersteig wandern. Und selbst wenn du nicht wandern möchtest, kannst du einen schönen Tag verbringen. Es gibt einige großartige Aussichtspunkte, die du nicht verpassen solltest. Auch für Familien mit Kindern ist auf der Rosshütte Einiges geboten. Eine Sommertubingbahn, ein großer Kinderspielplatz mit Bergwerk, Kugelbahnen, Trampoline… Alles Wissenswerte über die Wanderungen und Angebote der Rosshütte habe ich hier für dich zusammengeschrieben

Wandern Österreich – Engalm und Binsalm am Ahornboden

Österreich wandern - zur urigen Engalm, wo der echte Enger Bergkäse hergestellt wird
Österreich wandern – zur urigen Engalm, wo der echte Enger Bergkäse hergestellt wird

Herrlich Wandern in Österreich geht im Gebiet des Ahornbodens. Hier bist du in einem der schönsten Almgebiete im Alpenraum unterwegs. Auf den Almböden stehen tausende von Bergahornbäumen, die im Herbst ein traumhaft buntes Blätterkleid haben. Aber nicht nur der Herbst ist dort schön. Ab dem Frühsommer kannst du herrliche Wandertouren im Karwendel unternehmen. Und im Winter bist du mit den Langlaufskiern oder den Tourenskiern relativ einsam in dieser Landschaft unterwegs. Zum Wandern hast du die Wahl zwischen ziemlich einfachen Talwanderungen bis hin zu sehr anspruchsvollen Bergtouren. Die einfachste Wanderung führt dich vom letzten Parkplatz der Mautstraße zu den Engalmen hinein. Dieses Almdorf besteht schon seit vielen Generationen. Jedes Jahr bringen die Bauern ihre Kühe hierher zur Sommerfrische. Auf deiner Wanderung genießt du die fast überwältigenden Berge vor der Kulisse der Weiden und idyllischen Almhütten.

Österreich wandern - über den Panoramaweg auf einen Kaiserschmarrn zur Binsalm
Österreich wandern – über den Panoramaweg auf einen Kaiserschmarrn zur Binsalm

Eine ebenfalls nicht so schwierige Wanderung bringt dich hinauf zur Binsalm. Gut eine Stunde wanderst du vom Parkplatz bis zu dieser schönen Alm. Du bist mittendrin im Karwendel. Oben angekommen erwartet dich neben einer guten Einkehr das Panorama der schroffen Bergspitzen vor den saftigen Almwiesen der Alm. Fast wie im Bilderbuch. Wenn du willst kannst du hier sogar in gemütlichen Almzimmern übernachten. Wenn du mehr erfahren willst, dann lies gleich hier weiter:

Wandern Österreich – zu den schönsten Plätzen im Karwendel

Österreich wandern de Luxe - im Karwendel
Österreich wandern de Luxe – im Karwendel

Jetzt habe ich dir oben, mit dem Ahornboden und dem Goetheweg, schön zwei schöne Plätze im Karwendel gezeigt. Ich bin hier einfach gerne unterwegs. Nicht nur, weil ich hier zu Hause bin, sondern weil es einfach so schön ist. Und zwar immer wieder und zu jeder Jahreszeit. Ich bin einfach jedes Mal fasziniert von diesem Gebirgszug zwischen dem Inntal im Süden, Seefeld und Mittenwald im Westen, dem Achsensee als östliche Grenze und dem Sylvensteinsee im Norden. Oft findest du hier schroffe, sehr beeindruckende Bergspitzen und Felswände und an deren Fuß saftig grüne Almwiesen und zauberhafte Bergbäche.

Imposant in Österreich wandern - das Karwendel hat viele tolle Wanderwege
Imposant in Österreich wandern – das Karwendel hat viele tolle Wanderwege

Die einzelnen Wanderung reichen von einfach und unkompliziert bis hin zu anspruchsvollen, sogar mehrtägigen Wanderungen. Gerade diese längeren Touren üben auf viele Wanderer einen besonderen Reiz aus. Es ist natürlich eine ganz besondere Erfahrung von Hütte zu Hütte zu wandern und dabei die Natur in vollen Zügen zu genießen. Wie immer gilt aber, überschätze dich nicht, sondern sei dir bewusst, was du wirklich kannst. Wenn du dir nicht sicher bist, ist es vielleicht sicherer von einem festen Quartier jeden Tag aus Wandertouren zu planen. Das Karwendel bietet dir aufgrund seiner tollen Lage dazu zahlreiche Möglichkeiten. Von welchen Orten du Wanderungen starten kannst, welche Touren und Routen es gibt und weiter viele Tipps habe ich hier für dich: Das sind die 25 schönsten Plätze im Karwendel.

Wandern Österreich – leichte Wanderung zum Obernberger See

Leicht und aussichtsreich in Österreich wandern - zum Obernberger See in Tirol
Leicht und aussichtsreich in Österreich wandern – zum Obernberger See in Tirol

Der Obernberger See ist ein richtiges Naturjuwel. Er liegt fast schon an der Grenze zu Südtirol im wunderschönen Naturschutzgebiet Triblaun. Die meisten Menschen fahren ohne es zu wissen oft daran vorbei. Wenn du auf den Weg in den Süden über den Brenner fährst, bist du nur wenige Kilometer von diesem eher ruhigen und wirklich wunderschönem Tal entfernt. Das Obernberger Tal zählt für mich persönlich, mit zu den schönsten Plätzen in Österreich. Da der See in einem Naturschutzgebiet liegt, gibt es keine Verbauung durch Skilifte o.ä. Noch nicht mal einen Gasthof gibt es. Wenn du also unberührte Natur erleben willst, bist du hier genau richtig. Schau hier das Bild unserer Wanderung zum Obernberger See:

Österreich wandern? Diese Idylle findest du am Obernberger See
Österreich wandern? Diese Idylle findest du am Obernberger See

Eine ganz einfache und unkomplizierte Wanderung führt dich vom Parkplatz bis zum See. In einer knappen Stunde bist du schon oben. Wenn du noch ein wenig mehr wandern möchtest, gehst du in einer weiteren Stunde einmal um den See herum. Bis zur idyllischen Kapelle auf der Insel solltest du aber in jedem Fall wandern. Natürlich gibt es rund um den Obernberger See noch mehr Wanderungen. Sie führen dich hinauf zu den Bergspitzen der Triblaune und du kannst nach Südtirol blicken. Alles Wissenswerte findest du hier:

Wandern Österreich – rein ins herrliche Wettersteingebirge

Österreich wandern mit Blick auf das Wettersteingebirge samt Zugspitze
Österreich wandern mit Blick auf das Wettersteingebirge samt Zugspitze

Einer weiterer wunderschönste Gebirgszug in Österreich ist das Wettersteingebirge. Teilen müssen wir uns die schönen Gipfel mit Bayern. Unter anderen gehört auch die Zugspitze zum Wettersteingebirge. Aber rund um den höchsten Berg Deutschlands gibt noch es sehr viel zu entdecken. Steile Bergflanken in den unterschiedlichsten Gesteinsfarben, wunderschöne Almflächen und zahlreiche Hütten, die am Ende der Bergtour auf dich warten. Eines der idyllischsten Bergtäler die ich kenne, liegt im Wettersteingebirge: das Gaistal. Das Tal zieht sich vom Ort Leutasch bei Seefeld hinauf bis zum Seebensee unterhalb der Zugspitze. Eine einfache, aber landschaftlich sehr reizvolle Wanderung führt dich zur Gaistalalm, sie ist sogar mit dem Kinderwagen möglich! Ein klein wenig anstrengender ist die Wanderung zur herrlich gelegenen Wettersteinhütte. Dort erwarten dich die Wirtsleute Beate und Hans herzlich zu einer zünftigen Einkehr.

Zu einer besonders urigen Alm in Österreich wandern - die Gaistalalm in der Leutasch
Zu einer besonders urigen Alm in Österreich wandern – die Gaistalalm in der Leutasch

Das Wettersteingebirge bietet sich auch für mehrtägige Wanderungen an. Dann wanderst du traumhaft von Hütte zu Hütte. Egal zu welcher Jahreszeit du unterwegs bist, das Wettersteingebirge liefert dir immer ein wunderschönes Panorama. Im Frühsommer blühen die Almwiesen in einem bunten Blumenteppich. In den Sommermonaten genießt du die langen Tage und vielleicht die sternklaren Nächte, während im Herbst sich die Blätter und Almgräser noch mal in herrlichen Farben zeigen. Und im Winter findest du hier ein sehr schneereiches Gebiet, dass dich zum Rodeln, Schneeschuhwandern oder zum Winterwandern lockt. Es gibt sogar eine mehrtägige Schneewanderung, die ich dir weiter unten auf dieser Seite extra vorstellen möchte. Wenn du mehr über diese Landschaft und die Wanderungen lesen möchtest, dann schau hier rein:

Wandern Österreich – Gollinger Wasserfall

Traumhaft in Österreich wandern: Zum Gollinger Wasserfall nahe Salzburg
Traumhaft in Österreich wandern: Zum Gollinger Wasserfall nahe Salzburg

Einer der schönsten Wasserfälle in Österreich ist der Gollinger Wasserfall bei Salzburg. Du kannst ihn bei einer ca. 45 minütigen Wanderungen von allen Seiten kennenlernen. Die Wanderung am Wasserfall entlang ist weiter nicht schwierig. Im Moment führt ein eher schmaler Weg vom Fuß des Wasserfalls bis nach oben. Dieser soll aber in den nächsten Jahren breiter ausgebaut werden. Du wanderst vom Eingang beim Kassenhäuschen in etwa 5 -10 Minuten auf dem hier noch breiten Weg ohne Stufen bis zur Wasserfallarena. Hier siehst du den Wasserfall in seiner ganzen Breite, wie er sich in das Becken ergießt.

Anschließend kannst du über den Pfad (der nun steiler wird und auch viele Stufen hat) weiter nach oben wandern. Dabei kommst du über Brücken, von denen du einen fantastischen Blick auf das Wasser hast. Bei entsprechendem Wetter und Sonneneinstrahlung zeigen sich dir hier auch schöne Regenbogen. Weiter geht es nun für dich über Stufen und Stege zum Hexenkessel und zur Quellhöhle. Von der Quellhöhle fällt das Wasser noch mal ziemlich spektakulär hinunter zum Hexenkessel. Somit hast du noch mal zwei tolle Aussichtspunkte! Bei Quellhöhle hast du auch das obere „Ende“ des Wasserfalls erreicht. Zwar geht der Wandersteig noch weiter, allerdings gibt es keinen Wasserfall mehr zu sehen. Wenn du mehr erfahren willst, dann lies hier weiter:

Wandern Österreich – Liechtensteinklamm

Österreich wandern - über die Helix Treppe in der Liechtensteinklamm
Österreich wandern – über die Helix Treppe in der Liechtensteinklamm

Eine der schönsten und meistbesuchten Klammen in Österreich ist die Liechtensteinklamm. Bei St. Johann im Pongau findest du diese herrliche Schlucht, die sich bis zu 300 Meter tief in den Felsen gegraben hat. Von den 4 Kilometern ist ca. 1 Kilometer für die Besucher geöffnet und als Klammsteig hergerichtet. Erst 2020 wurde die Klamm mit teilweise neuen Wegen wiedereröffnet. Sie ist jetzt nicht nur sicherer, sondern hat auch eine neue Attraktion: die Helix-Wendeltreppe. Diese spektakuläre Treppe windet sich spiralförmig in die Schlucht. Aber auch sonst erwarten dich in der Liechtensteinklamm tolle Aus- und Einblicke.

Das Naturwunder Liechtensteinklamm betrittst du durch den Eingang an der Kasse. Anschließend wanderst du auf dem Klammsteig durch die Schlucht. Mal direkt am glasklaren Wasser, dann wieder viele Meter oberhalb. Das Rauschen und Gurgeln des Baches begleitet dich auf deiner Wanderung. Du siehst viele herrliche Gumpen und kleine Wasserfälle und staunst, wie sich das Wasser durch die Felsen gräbt. Am Ende der Klamm wartet mit dem großen Wasserfall noch mal ein Highlight auf dich. Zurück geht es auf dem gleichen Weg. So kannst du alles noch mal aus einer anderen Perspektive betrachten. Alle Infos rund um die Klamm und die Wanderung hindurch findest du hier:


Wandern Österreich – Wandern unterhalb des Dachstein zum hinteren Gosausee

Wunderschön wandern kannst du in Oberösterreich an den Gosauseen. Dabei wanderst du unterhalb des Dachsteinmassivs und hast auch immer wieder Ausblicke auf den Gletscher. Die Wanderung vom „Vorderen Gosausee“ zum „Hinteren Gosausee“ ist technisch gesehen einfach. Sie führt dich durch eine herrliche Landschaft durch das Gosautal. Eineinhalb bis zwei Stunden dauert diese Wanderung. Du startest beim Parkplatz der Gosaukammbahn. Von hier aus sind es nur wenigen Minuten bis zum „Vorderen Gosausee“. Du kannst nun entweder rechts am See entlang einen Wandersteig gehen oder links auf dem Forstweg bleiben. Beide Wege führen am Seeende zusammen. Von dort kannst du dann von weiter wandern. Auf dem Steig wanderst du ein wenig länger. Du kannst auch einfach auf dem Rückweg die andere Richtung um den „Vorderen Gosausee“ wandern. So hast du alle Eindrücke am See mitgenommen.

Vom Seeende wanderst du nun auf dem Forstweg durch den Wald Richtung „Hinterer Gosausee“. Du kommst noch an der „Gosaulacke“ vorbei, dem ganz kleinen See im Wald. Der gesamte Weg ist wie gesagt nicht schwierig zu gehen. Sportliche Eltern können sogar den Kinderwagen schieben. Teilweise wird es etwas steil, aber der Weg bleibt breit. Am „Hinteren Gosausee“ angekommen erwartet dich eine traumhaft schöne Landschaft. Die steilen Flanken des Dachsteingebirges ragen nicht weit von dir entfernt auf. Du stehst am See mit seinen umliegenden Almflächen und kannst wunderbar Rast machen. Du willst mehr erfahren? Dann klick gleich hier weiter:

Wandern Österreich – ins Echerntal wandern ab Hallstatt

Österreich wandern: Vom Hallstätter See ins geheime Echerntal
Österreich wandern: Vom Hallstätter See ins geheime Echerntal

Das Echerntal ist bei Hallstattbesuchern noch ein echter Geheimtipp. Während die Massen in die Altstadt von Hallstatt am See drängen, bist du im Echerntal relativ einsam unterwegs. Dabei kannst du direkt von der Stadt aus starten. Du wanderst immer weiter in das Tal hinein. Zuerst noch an den vielen kleinen typischen Häusern des Salzkammergutes vorbei. Später geht es dann durch den Wald am Waldbachstrub entlang. Dieser doch ziemlich reisende Bach mit seinem klaren Wasser begleitet dich auf dieser Wandertour. Als ersten Höhepunkt kommst du am Schleierfall vorbei. Diesen eher schmalen Wasserfall kannst du nicht ganz von der Nähe aus betrachten, er ist aber trotzdem schön.

Doch schon bald erreichst du den wirklich sehr eindrucksvollen Waldbachstrub Wasserfall. Sehr mächtig und mit viel Kraft rauscht das Wasser hier von oben herab. An mehreren Aussichtspunkten hast du die Möglichkeit den Wasserfall aus verschiedenen Perspektiven anzuschauen. Wenn du ihn genug bewunderst hast, geht deine Wanderung weiter zu den Gletschermühlen und Gletschertöpfen. Hier lohnt es sich im Frühsommer oder nach stärkeren Regenfällen unterwegs zu sein. Denn dann sprudelt das Wasser durch die ausgewaschenen Steintöpfe und Rinnen. Diese Formen aus der letzten Eiszeit sieht man nicht sehr häufig und sie sind sehr besonders zum Anschauen. Schau hier weiter zu allen Infos rund um die:

Leichte Wanderung zum Grünen See

Zum schönsten Platz in Österreich wandern - Grüner See, Tragöss
Zum schönsten Platz in Österreich wandern – Grüner See, Tragöss

Eine schöne und einfache Wanderung führt dich zu einem weiteren Naturwunder in Österreich. Der Grüne See ist mittlerweile ein sehr beliebtes Ausflugsziel und ein Besuchermagnet. Da du nicht direkt mit dem Auto bis zum See fahren kannst, führt dich eine etwa 20 minütige Wanderung dorthin. Dann kannst noch gut eine weitere Stunde um den See herum wandern. Je nach Wasserstand wanderst du auf dem breiten Forstweg oder auf den kleinen Wandersteigen direkt am See. Im Frühling, wenn der Grüne See seinen Wasserhöchststand hat, gehst du auf dem Forstweg. Hier kannst du sogar mit dem Kinderwagen wandern. Im Sommer und Herbst, wenn das Wasser niedriger ist, sind am See Steige ausgetreten.

Je nach Wetter und Sonneneinstrahlung variiert die Farbe des Wasser etwas. Mal erscheint der See sehr grün, dann eher türkis. Immer aber ist das Wasser glasklar und du kannst bist auf den Grund schauen. Aus Naturschutzgründen ist das Baden o.ä. verboten. Allerdings wäre das Wasser eh viel zu kalt. Selbst im Sommer ist es nicht wärmer als 8°Grad. Wenn du mehr Wandern willst, führen dich vom Grünen See auch Wanderwege weiter ins Hochschwabgebirge hinein. Alle Details zu deiner Wanderung habe ich hier für dich:

Ganz hoch oben: Die Kaprun Stauseen

Besonders eindrucksvoll in Österreich wandern - am Mooserboden Stausee in Kaprun
Besonders eindrucksvoll in Österreich wandern – am Mooserboden Stausee in Kaprun

Eine Wanderung zu den bekannten Kaprun Stauseen entführt dich in hochalpine Landschaften, mit hohen Gipfeln, Gletschern, Almwiesen und gleich zwei Stauseen. Und obwohl die Staumauern natürlich von Menschenhand gemacht sind, scheinen sie sich doch gut in die Landschaft einzufügen. Auch die Anfahrt zu den Stauseen Kaprun ist schon ziemlich besonders. Dein Auto musst du in der Parkgarage an der Talstation stehen lassen. Dann startet dein Ausflug mit dem Bus, der dich über kurvige Straßen und Tunnels bis zum Schrägaufzug bringt. Dieser spektakuläre Aufzug (übrigens Europas größter Schrägaufzug) bringt dich über die Lärchwand. Dann geht es noch mal mit dem Bus weiter.

Eine schöne Wanderung führt dich vom unteren Stausee, dem Wasserfallboden hinauf zum Mooserboden. Dabei steigst du bei der Fürthermoaralm aus. Ab hier führt dich der Wanderweg abseits der Straße zum oberen Stausee. Da die meisten Menschen bis nach ganz oben fahren oder bei der Alm nur einen Zwischenstopp einlegen, ist die Wanderung nicht überlaufen. Herrlich wanderst du durch die alpine Landschaft. Oben angekommen hast du am Mooserboden den Blick zu den Gletschern hinüber. Auch eine interessante Führung durch die Staumauer ist möglich. Alle weiteren Infos und Details findest du hier:

Geheime Klamm wandern in Österreich

Üble Schlucht wandern Österreich - eine geheime Klamm, die sich lohnt!
Üble Schlucht wandern Österreich – eine geheime Klamm, die sich lohnt!

Erstaunlich schön war unsere Wanderung in Österreich durch die Üble Schlucht. Ja, sie heißt wirklich so! Sie liegt ganz versteckt in Vorarlberg. Nur Eingeweihte finden diese geheime Klamm oberhalb von Dornbirn. Imposant ist diese Klamm und fern vom großen Trubel. Du solltest diese Wanderung jedoch nur planen, wenn du trittsicher und erfahren bist. Der Zustieg durch die Klamm erfolgt auf einem markierten, jedoch steilen Steig. Das ist keine Wanderung für Anfänger. Wir haben dieses Naturwunder in Österreich genossen. Trotz Regen hatten wir einen tollen Tag mit tollen Eindrücken. Schau hier die komplette Beschreibung und unsere Bilder:

Der Walchsee in Tirol

Genußvoll in Österreich wandern - und diese bezaubernden Plätze am Wasser entdecken
Genußvoll in Österreich wandern – und diese bezaubernden Plätze am Wasser entdecken

Die steilen Felsen des Kaisergebirge überragen den Walchsee und bieten dir die perfekte Kulisse zum Wandern! Du kannst dir aussuchen, ob du die leichte Rundwanderung um den Walchsee machst oder die Wanderungen in der Region. Zu den beliebtesten Wanderwegen zählt die Entenlochklamm mit den beiden Hängebrücken. Sie solltest du auf keinen Fall verpassen, wenn du deinen Wanderurlaub in Walchsee oder Kössen planst. Außerdem empfehle ich dir den Aufstieg zum schönsten Bergsee in den Chiemgauer Alpen: Von Kössen kommst du über den Wanderweg zum einmaligen Taubensee. Hier findest du die genauen Beschreibungen unserer Touren plus die Bilder:

Wandern Österreich – Schneewanderung Seefeld

Zu guter Letzt möchte ich dir noch die Schneewanderung in Seefeld ans Herz legen. Hier hast du die tolle Möglichkeit vier Tage lang die wunderbare Winterlandschaft rund um Seefeld zu Fuß zu erkunden. Gerade das Gebiet um Leutasch herum ist im Winter ein richtiges Schneeloch. Ein Großteil der Wanderung führt dich dort entlang. So kannst du die kalte Jahreszeit in vollen Zügen erleben und genießen. Dabei musst du selbst nichts planen. Deine Unterkünfte werden für dich reserviert und auch dein Gepäck wird transportiert . So nimmst du nur einen Tagesrucksack mit beim Wandern. Mal wanderst du im eher flachen Gelände, dann geht es wieder hinauf in die Berge. Du kommst an vereisten Bächen vorbei, betrachtest die Schneekristalle und stapfst durch den Schnee.

Die Tour selbst wird nicht geführt. Es gibt aber natürlich Kartenmaterial und einen gut ausgeschilderten Weg. Die Etappen sind bis zu 16 Kilometer lang. Das ist im Winter schon ganz schön sportlich. Wem das zu viel wird, der macht einfach in Seefeld Urlaub und geht nur Abschnitte der Strecken oder auf einem der vielen anderen schönen Winterwanderwege. Denn wandern im Winter ist eine ganz besonders großartige Möglichkeit den Winter zu erleben. Abseits vom großen Pistenrummel auf eine ganz natürliche und stille Art und Weise. Mehr Infos und auch viele Bilder habe ich hier für dich:

Diese Wandertipps merken

Diese Wandertipps merken ✔️ Wenn dir diese Seite gefällt, kannst du dir einen Pin auf Pinterest für deine nächste Planung der Wanderung merken. Oder schick dir einfach den Link zur Webseite als Email in dein Postfach bzw. als WhatsApp auf dein Handy. So musst du nicht danach suchen. Das geht natürlich auch an die Kontaktdaten deiner Freunde, denen diese Tipps weiterhelfen. Wenn du diesen Beitrag über Facebook teilst, können sie diese Bilder und Tipps auch sehen. Klick gleich unter den Bildern auf den Button deiner Wahl:

Diese Tipps merken & mit Freunden teilen. Klick hier: