Riedenburg Klamm

Leichter Höhenwanderweg im Donautal beim Donaudurchbruch

Eindrucksvoll verläuft der Weltenburger Höhenweg durch eine der bekanntesten Ecken in Bayern. In Kelheim beginnt die Wanderung unterhalb der berühmten Befreiungshalle. Vorbei geht es am ebenso bekannten Donaudurchbruch und Ziel ist das Kloster Weltenburg, die älteste Klosterbrauerei der Welt. Im Biergarten lässt es sich unter alten Linden beim frischen Bier der daneben befindlichen Brauerei einkehren. Das ist Bayern pur!

Auf dem Weltenburger Höhenweg wandern

Los geht die wunderschöne Wanderung am Parkplatz bei der Donau am Ortsrand von Kelheim. Über die Maximilianbrücke kommt man ans Südufer. Ein Stück wandert man an den letzten Häusern vorbei. Von hier geht es durch den Wald schnell hinauf. Erstes Ziel am Wandersteig ist das Wieser Kreuz.

Es handelt sich dabei um einen Aussichtspunkt auf einem kleinen Felsen über dem Donautal. Der Blick schweift von hier hinunter ans Nordufer der Donau, wo der Fahrradradweg eben verläuft. Die Schiffe fahren hier von Kelheim zum Kloster Weltenburg und durchqueren dabei den sogenannten Donaudurchbruch. Als dies sieht man vom Kreuz auf dem Felsen aus der Adlerperspektive.

Schöne Zeit zum Wandern: Frühling und Herbst

Nach einer kleinen Pause wandert man auf einem Wandersteig noch weitere 500 Meter und kommt auf einen breiteren Wanderweg. Er ist zum Teil auch ein Radweg. Auf Abkürzungen findet man einen Wandersteig, der durch den wunderschönen Buchenwald führt. Im Herbst ein Erlebnis, wenn alls goldbraun gefärbt ist. Aber auch im Frühling ist diese Wanderung besonders schön, wenn die Blätter frisch grün austreiben.

Zum Kloster Weltenburg wandern

Durch den Wald geht es immer wieder mal ein Stück bergab und bergauf. Dann folgt ein längeres Stück bergab. Vorbei am ehemaligen Keltenwall wandern wir oberhalb vom Ort Weltenburg entlang des Arzbergs. Man könnte hier sogar einen kleinen Umweg nehmen, um über den sogenannten Donaublick hinüberzuwandern um ehemaligen Wolfgangswall. Hier sieht man durch die Blätter die Felsen der Donau. Entlang der Wiese am Rand des Abhangs geht der Wanderweg hinunter zur Frauenbergkapelle. Sie direkt obrhalb vom Kloster Weltenburg.

Nach rund 2 Stunden, knapp 7 Kilometern und 180 Höhenmetern ist das Wanderziel am Ufer der Donau erreicht. Im Biergarten sitzen bereits viele bei einem guten Bier und einer Brotzeit.

Wie kann man vom Kloster Weltenburg nach Kehlheim wandern?

Zurück geht es entweder auf dem gleichen Wanderweg, dem Weltenburger Höhenweg, gekennzeichnet mit „III“. Wenn man eine Rundwanderung machen möchte, nimmt man direkt beim Kloster die Plätte über die Donau und kann am Nordufer entlang der Donauroute wandern.

Auf der Donauroute wandern

Der Wanderweg heisst Donauroute und ist mit dem „I“-Zeichen beschildert. Meist direkt am Ufer wandert man zurück nach Kehlheim. Unterwegs passiert man das Orgelmuseum in der ehemaligen Franziskanerkirche und die Höhlenkirche. Hier sind es weniger als 6 Kilometer und nur 90 Höhenmeter. So dauert die Wanderung gut 1,5 Stunden.

Wanderung mit Kindern zum Kloster Weltenburg?

Beide vorgestellten Wanderwege, die Donauroute und auch der Weltenburger Höhenweg sind problemlos mit Kindern zu wandern. Einfacher ist die Wanderung mit Kindern direkt am Donauufer. Beide Wege zurück nach Kelheim lassen sich als Familie am besten mit dem Schiff fahren. Trainierte Kinder schaffen natürlich auch den Weg zurück zu wandern. Das Erlebnis auf dem Schiff durch den Donaudurchbruch ist aber spannend, wenn das Schiffsticket nicht ganz billig ist.

Noch mehr schöne Touren zum Wandern in Bayern

Diese Tipps merken & mit Freunden teilen. Klick hier: